Wir beraten und begleiten Unternehmen nach folgenden Punkten:

1. Handlungsbedarf bestimmen
                 • Problemlage/Herausforderung im Unternehmen  
  • Ziele und Erwartungen an BGM Ziesing  
 
BGM Ziesing führt erste Datenerhebungen zum bisherigen Entwicklungsstand des BGM oder BGF im Betrieb durch. Dabei werden die individuelle Verantwortung jedes Einzelnen für den Erhalt seiner Gesundheit abgefragt und die betrieblichen Rahmenbedingungen dazu betrachtet.
 
2. Ergebnis-Auswertung und weitere Vorgehensweise
     
                

• Präsentation und Erläuterung der gewonnenen Erkenntnisse

aus der Datenerhebung
 

• gemeinsame Planung zur Einführung einer individuellen

BGM-Struktur in Ihr Unternehmen

 
  • Festlegung eines zeitlichen Rahmens  
  • Budgetplanung  
  • Freigabe  
 
BGM Ziesing zeigt dazu systematisch Aktivitäten zur Verbesserung von Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung sowie Maßnahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements auf. Dabei sind Führungskräfte, Arbeitnehmervertretungen und Beschäftigte angesprochen und zur Mitarbeit aufgefordert. Maßgeblich entscheidend für den dauerhaften Erfolg ist es, die Ergebnisse mit allen Beteiligten ausführlich zu besprechen und die Ableitung von Maflnahmen im Konsens zu erarbeiten. Die Aktivitäten werden für jedes Unternehmen individuell erstellt und auf Ihr Firmen-Budget maflgeschneidert.
 
3. Koordinierung und Begleitung der eingef¸hrten BGM Strukturen
     
                

• Moderation des Steuerkreises und Gesundheitszirkels (je

nach Struktur des Unternehmens)

 
 

• Analyse des Gesundheitszustandes und der

Arbeitsbedingungen

 
  • bedarfsgerechte und individuelle Maßnahmen-Planung  
  • Kosten-Nutzen Kontrolle  
  • Zielorientierte Vernetzung aller Partner  
 

• Anleitung eines internen Gesundheitsbeauftragten zum

nachhaltigen Erhalt der implementierten BGM Struktur

 
 

• Abschlussbericht mit der Dokumentation der individuell

aufgebauten Struktur

 
 
BGM Ziesing wird Ihnen nach der Integration der vereinbarten Strukturen selbstverständlich beratend und begleitend zur Seite stehen.
 
4. Eigenverantwortung und Nachhaltigkeit
Besonders wichtig! Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihre BGM Strategie als festen und tragfähigen Bestandteil des Unternehmens. Alle Prozesse sind so angelegt, dass sie in Zukunft von Ihnen selbst überprüft und weiterentwickelt werden können. Der/Die vom Unternehmen befähigte Gesundheitsbeauftragte führt die angelegten Strukturen fort und sichert die Qualität ihrer Inhalte. Denn Studien haben ergeben, dass vorübergehende Kursangebote und Aktionstage in Bezug auf die Krankheitsquote und auf ein eigenverantwortliches und gesundheitsbewusstes Verhalten der Beschäftigten wenig bis gar nichts ändern. Die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF), meist von Krankenkassen durchgeführt, versteht sich als eine Teildisziplin des "großen Ganzen" eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).